Startseite
    Video's
    News
    Bilder
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/jen.no.fear

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Kaninchen werden in Ganzkörperhalterungen gesperrt, dann wird ihnen eine Testchemikalie auf die rasierte Rückenhaut aufgetragen. Die wunde Stelle wird für die Dauer der Exposition mit einem Mullpflaster abgedeckt, normalerweise vier Stunden lang, wonach das Pflaster entfernt und der Grad der Hautschädigung in bestimmten Zeitintervallen abgelesen und festgehalten wird. Unbehandelte Hautbereiche dienen als Kontrolle. Eine Chemikalie wird als korrosiv betrachtet, wenn sie sich nach einem Beobachtungszeitraum von 14 Tagen durch die äußere Hautschicht eines oder mehrerer Tiere gefressen und dabei sichtbar totes Gewebe hinterlassen hat. Es werden keine Schmerzmittel verabreicht.

Trotz ihres jahrelangen Einsatzes sind Hautkorrosionsstudien an Tieren nie ordnungsgemäß validiert worden. Tatsächlich gibt es Beweise dafür, dass Tierversuche starken Schwankungen unterliegen, nur begrenzt zuverlässig sind und im Allgemeinen die Reaktionen der menschlichen Haut nur unzulänglich vorhersagen können.

7.11.06 16:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung